Julia Garschagen

Zurück

Julia Garschagen ist leitende Referentin des Zacharias Instituts für Wissenschaft, Kultur und Glaube in Köln.

Nach dem Abitur im Westerwald lebte sie ein Jahr in Lima (Peru) und arbeitete dort im Rahmen eines sozialdiakonischen Projekts mit Menschen aus einem Umfeld extremer Armut. Sie hat Theologie in Wuppertal und am King´s College London studiert, wobei sie sich u.a. intensiv mit Fragen nach dem Leid (Theodizee) und dem Kreuzestod Jesu beschäftigte. Als Regionalreferentin der SMD, einem Netzwerk von Christen in Schule, Hochschule und Beruf, war sie viele Jahre im Bereich Schüler- und Studierendenarbeit tätig. Außerdem arbeitete sie in England als theologische Referentin.

Inzwischen hält sie vor allem im Hochschulbereich Vorträge, die sich mit kritischen Fragen ans Christentum auseinandersetzen, sowie gesellschaftsrelevante und existenzielle Fragestellungen aus christlicher Perspektive beleuchten. Dabei ist sie in Deutschland und Europa als Referentin und Diskussionspartnerin besonders mit jungen Menschen über einen intellektuell verantwortlichen und persönlich gelebten Glauben im Gespräch.